Nach Gebührenverordnung
Unsere Kosten berechnen sich grundsätzlich, wenn also nichts anderes vereinbart ist, nach der Gebührenverordnung für Rechtsanwälte, dem sogenannten Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) und den als Anlage angehängten streitwertabhängigen Gebührentabellen.

Nach Honorarvereinbarung
Im außergerichtlichen Bereich bieten wir eine Honorarvereinbarung an, d.h.
Abrechnung auf Stundenbasis (Zeithonorar)
oder

Abrechnung nach Pauschalsatz (Pauschalhonorar)

Nach Erstberatung
Soweit es nur bei einem ersten Gespräch mit uns bleibt, egal wie lange dieses dauert, berechnen wir gegenueber Verbrauchern maximal 190 Euro zuzüglich MWSt (§ 34 Abs.1, S.3, 2. Halbsatz RVG). Zu dieser Gebühr können zusätzliche Kosten für etwa Kopien und Porto hinzukommen. Als Erstberatung gilt auch eine telephonische Anfrage.